Über die Ausstellung

  • Unsere Ausstellung läuft vom 15. September bis zum 16. Dezember 2018.
  • Sie ist TÄGLICH von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
  • Donnerstags können Sie unsere Ausstellung bis 22.00 Uhr besuchen.

Die Werke Brouwers werden in einem historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert ausgestellt. Damit Ihr Besuch unter optimalen Bedingungen erfolgen kann, werden Zeitfenster-Tickets verkauft. Die Dauer des Aufenthalts in der Ausstellung ist jedoch nicht beschränkt.

Hier finden Sie unsere beeindruckende Ausstellung:

MOU - Museum Oudenaarde
Rathaus
9700 Oudenaarde
Belgien

+32 55 31 72 51

visitbrouwer@oudenaarde.be

Stadhuis Oudenaarde
Rathaus Oudenaarde

Planen Sie Ihren Besuch mit der ganzen Familie

Oudenaarde-Zentrum oder in einem Umkreis von 2 km

Ausstellung „De 3 MOUseketiers“

Hilfe! Adriaens Malmaterial wurde gestohlen! Suchen Sie zusammen mit den 3 MOUseketiers bei einer abenteuerlichen Suche durch das Museum nach seinem Material! (2 €)
Für kunstliebende Kinder: Audioparcours für Kinder. (2 €)

In einem Umkreis von 5-10 km

Mehr als 10 km entfernt

Für eine Übersicht über alle Übernachtungsmöglichkeiten, klicken Sie auf diesen Link .

Planen Sie Ihren Besuch als Gruppe

Kombinieren Sie den Besuch der Adriaen-Brouwer-Ausstellung mit der Wandteppich-Sammlung im Rathaus von Oudenaarde

Der in Oudenaarde geborene Maler Adriaen Brouwer hat trotz seines kurzen und turbulenten Lebens ein beeindruckendes Werk hinterlassen. Brouwer schlägt eine Brücke zwischen der Bruegel-Tradition des 16. Jahrhunderts und der Genre- und Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts und verdient zu Recht einen Platz unter den größten flämischen Meistern. In der breiten Öffentlichkeit ist Brouwer relativ unbekannt, aber seine Arbeiten wurden von anderen berühmten Künstlern wie Rubens, Rembrandt und Van Dyck hoch geschätzt.
Oudenaarde war jahrhundertelang für seine Wandteppiche weltweit bekannt. Besonders begehrt waren die so genannten Verdüren, überwiegend in Grün gehaltene Teppiche mit prächtigen Landschaftsdarstellungen. Folglich verwundert es nicht, dass das MOU der breiten Öffentlichkeit eine wunderbare Sammlung zugänglich macht. Kombinieren Sie die einmalige Adriaen-Brouwer-Ausstellung unbedingt mit einem Besuch der Wandteppich-Ausstellung!

Täglich geöffnet von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr (donnerstags bis 22.00 Uhr)
Max. 20 Personen pro Führung

2 Stunden

60 € pro Führung + 8 € pro Person (ab 15 Personen)

Charivari: Kunstparcours – inspiriert von der Bildwelt Adriaen Brouwers

Der Kurator Jan Hoet jr. lädt zeitgenössische Künstler ein, von Adriaen Brouwer inspirierte Arbeiten zu kreieren. Brouwer ist für seinen moralisierenden, aber humoristischen Blick auf die Gesellschaft bekannt: Finstere Gestalten, die in Wirtshäusern rauchen, trinken, sich prügeln, um Geld spielen, aber auch Bilder aus dem täglichen Leben, wie ein Vater, der die Windel seines Sohns wechselt.  Schauen Sie sich diese moderne Kunst im Straßenbild von Oudenaarde an und besuchen Sie auch das Nervenzentrum des Kunstparcours, die Kirche Onze-Lieve-Vrouw van Pamele. Lassen Sie sich von den Kreationen von Thierry De Cordier, Wim Delvoye, Jimmie Durham, Jan Fabre, Kati Heck, Emilio López-Menchero, Matthieu Ronsse, Jean-Christophe Wallaert, Miet Warlop u. a. überraschen.

Täglich zugänglich
Max. 20 Personen pro Führung

1 Stunde

40 € pro Führung + 6 € pro Person

Klassischer Stadtrundgang

Die Scheldestadt Oudenaarde verfügt über ein reiches Erbe an historischen Gebäuden. Zu den architektonischen Perlen gehören das Rathaus, die Kirche Onze-Lieve-Vrouw van Pamele, die Sankt-Walburga-Kirche, der malerische Beginenhof, das stattliche Haus der Margaretha von Parma, der Boudewijn-Turm und das aus dem 18. Jahrhundert stammende Vleeshuis, die ehemaligen Fleischhalle. Oudenaarde ist stolz auf seine über 100 denkmalgeschützten Bauwerke. Möchten Sie diese Gebäude, begleitet von interessanten Erläuterungen, aus der Nähe bewundern? Dann ist der Stadtrundgang „Oudenaarde durch die Jahrhunderte“ die ideale Wahl! Neben den architektonischen Sehenswürdigkeiten bringt Sie die von Begeisterung für die Stadt geprägte Führung auch zur Ruhe ausstrahlenden Schelde und zum beeindruckenden Stadtpark.

Das Rathaus, die Kirche Onze Lieve Vrouw van Pamele und die Sankt-Walburga-Kirche bleiben die herausragenden Anziehungspunkte Oudenaardes.

Täglich zugänglich
Max. 20 Personen pro Führung

2 Stunden

60 € pro Führung

Besuch der Brauerei Roman

Oudenaarde hat eine jahrhundertealte Brautradition vorzuweisen. Vor allem die typischen dunklen Biere können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Wollten Sie schon immer einmal wissen, welche Fachkenntnis hinter den braunen Bieren steckt? Dann sind Sie in der Brauerei Roman genau richtig! Nehmen Sie an einer Führung durch die älteste Familienbrauerei des Landes teil, die 1545 gegründet wurde! In diesem Jahr steht das bekannte dunkle Adriaen-Brouwer-Bier im Mittelpunkt. Eine Kombination mit einem Besuch der im MOU ausgestellten Meisterwerke Brouwers bietet sich also an.

Führung, Verkostung von Roman-Bieren, Geschenkset (für weitere Informationen, siehe roman.be)

2 Stunde

8 € pro Person an Wochentagen (min. 15 Personen)
10 € pro Person an Samstagen (min. 15 Personen) 

Busrundfahrt durch die Flämischen Ardennen

Die Flämischen Ardennen sind für ihre hügelige Landschaft mit wechselnden Panoramen, grünen Hügelspitzen und beeindruckenden Aussichten bekannt. Die ideale Weise, um die schönsten Flecken der Flämischen Ardennen zu entdecken, ist eine Busrundfahrt. Dabei lernen Sie so charmante Dörfer wie Etikhove, Maarke-Kerkem, Schorisse, Nukerke, Louise-Marie und das Künstlerdorf Kwaremont kennen.

Abfahrt und Ankunft: Markt Oudenaarde. Wenn der Bus länger als 12 Meter ist, wird von der klassischen Route abgewichen. 1 Führer/in pro Bus.

2 Stunden: 60 € pro Führung, kein Halt vorgesehen.

3 Stunden: 90 € pro Führung, ein Halt ist geplant mit „Oudenaardsen Bruinen“ und einem Adriaen-Brouwer-Törtchen. Preis der Pause abhängig vom Ort.

Planen Sie Ihren Besuch als Schule

Das MOU bietet ein angepasstes museumspädagogisches Kinderprogramm für Primarschulen an.
Für Oudenaarder Schulen ist die Führung kostenlos, für den Eintritt zur Adriaen-Brouwer-Ausstellung zahlen sie 1,50 € pro Person.
Schulen von außerhalb Oudenaardes zahlen 60 € pro Führung und 1,50 € pro Person für den Ausstellungsbesuch.

Für ein maßgeschneidertes Angebot können Sie sich an Hilde Avet (hilde.avet@oudenaarde.be) wenden. Wir arbeiten gerne ein Angebot für Sie aus!

entdecke Ronse

Die Hoge Mote ist eine der besterhaltenen historischen Stätten der Stadt. Das Anwesen lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen und entwickelte sich später zu einer Art Residenz, von Wassergräben umgebenen. Seit dem 17. Jh. gehörte die Hoge Mote zum Kapitel von St. Hermes. Anfang des 19. Jh. wurde die Hoge Mote grundlegend umgebaut und um zwei Seitenflügel erweitert, in der die Textilfabrik Cambier-Robette untergebracht war.

Heute befindet sich hier das neue ambitionierte Empfangs- und Erlebniszentrum für Ronse und die Flämischen Ardennen.

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Brüssel oder Gent kommend: E17 in Richtung Kortrijk > erste Abfahrt, Zwijnaarde (N60) > nach ca. 20 Minuten Ausfahrt Oudenaarde.

Kostenlos parken? Kein Problem! Auf den Parkplätzen De Ham, Minderbroederstraat und Achter de Wacht können Sie kostenlos parken.

Mit dem Bus

Gruppen können in der Hoogstraat aussteigen (auf der Seite des MOU). Der Bus kann danach auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz auf De Donksite in der Nähe des Stadtzentrums parken.

Mit dem Rad

Das Rathaus ist vom Radknotenpunkt Nr. 96 des Radroutennetzwerks Flämische Ardennen am Besucherzentrum der Flandern-Rundfahrt zu Fuß bequem zu erreichen. Sie können Ihr Rad auch am Museum in unseren Fahrradständern abstellen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Oudenaarde liegt auf den Strecken Brüssel-Kortrijk und Gent-Ronse. Der Bahnhof ist zu Fuß 10 Minuten vom Rathaus von Oudenaarde entfernt.