Übersichtsausstellung Adriaen Brouwer

15. September – 16. Dezember 2018
MOU Museum Oudenaarde

Ein Maler von Weltformat, dessen Werk in den größten Museen zu sehen ist: Das ist Adriaen Brouwer. Aus berühmten privaten und öffentlichen Sammlungen in Europa und Amerika kommen seine Bilder nach Oudenaarde. Nie zuvor waren von seinen rund 70 Werken so viele – eine knappe Hälfte – zusammen zu sehen. Dass dieses Ereignis zudem in der Geburtsstadt des Künstlers stattfinden kann, macht es umso schöner.

Bereits zu seinen Lebzeiten war Brouwer berühmt und waren seine Werke begehrt. Auch so herausragende Künstler wie Rubens und Rembrandt besaßen Arbeiten von ihm. Seine Bilder sind zudem ein echtes Fest für die Augen. Ein Vergnügen für die Sinne. Und es werden Parallelen von Brouwers Werk zu dem von Zeitgenossen und Nachfolgern wie Frans Hals, David Teniers und Joos van Craesbeeck gezogen.

Ein echtes Erlebnis erwartet Sie in Oudenaarde.

Zingende man met bierkan – Adriaen Brouwer -Kunstmuseum, Bazel

Vier Themen

Das Werk Brouwers ist ausgesprochen vielseitig. Die Ausstellung ist in vier zentrale Themen gegliedert, die jeweils eine andere typische Seite seines Schaffens zeigen. Zusammen ergeben sie ein Gesamtbild von Brouwers künstlerischem Werk.

Brouwer: der neue Bruegel

Brouwer in der Nachfolge der Bruegeltradition des 16. Jahrhunderts. Brouwer ist ein Genie, was das Festhalten des richtigen Augenblicks angeht. Es gelingt ihm, die Menschen im richtigen – oder vielleicht gerade im falschen? – Augenblick festzuhalten: Er ertappt sie gleichsam bei einer auffallenden Geste, einer eigenartigen Grimasse  oder mit in Unordnung geratenen Kleidern …

Adriaen Brouwer als de nieuwe Breugel

Fröhliche Gesellschaften

Friedlich anmutende Szenen mit spielenden und musizierenden Bauerngesellschaften – aber Brouwer ist auch ein Fan der Antihelden des Alltags: Die von ihm Dargestellten rauchen, trinken, flirten, prügeln sich, feiern …

Adriaen Brouwer als schilder van vrolijke gezelschappen
Adriaen Brouwer als meester van emoties

Meister der Emotionen

Brouwer ist ein Meister in der Darstellung von Emotionen und Stimmungen. Häufig verwendet er Tronien und groteske Köpfe, um Gesichtsausdrücke darzustellen. Das tut er auf eine bis dahin nie dagewesene Weise.

Adriaen Brouwer als landschapsschilder

Landschaftskünstler

Brouwer inspirierte mit seinen sublimen Landschaften andere Künstler. Einer von ihnen war Rubens, der eine beachtliche Sammlung mit Arbeiten Brouwers besaß, darunter auch einige Landschaftsdarstellungen.

„Die Malerei von Adriaen Brouwer ist ein Tableau vivant, das einen Blick auf das alltägliche Leben jener Zeit eröffnet. Brouwers Blick richtet sich auf die Conditio humana und erfasst die Alltäglichkeit der Menschen mit einem manchmal brutalen Realismus.“

– Luc Tuymans (Künstler) –

Nimm die Emotionen mit nach Hause

Internationale Kunsthistoriker erzählen die Geschichte hinter den Werken

Entdecken Sie die Vielseitigkeit von Brouwer in Adriaen Brouwer: Meester van emoties (Meister der Emotionen). Die Kuratorin, Dr. Katrien Lichtert, bringt in diesem Ausstellungskatalog ein internationales Team von Kunsthistorikern zusammen, die eine gründliche Analyse und Erläuterung der verschiedenen Themen in Brouwers Oeuvre liefern. Das reich illustrierte Buch enthüllt die Geschichte hinter Brouwers Werken.

Praktische info:

  • Ausstellungskatalog
  • Hardcover, reich illustriert, ca. 224 Seiten
  • Erhältlich in Niederländisch, Englisch und Französisch
  • Besonders interessanter Preis! 29,99 €
  • Bei Bestellung vor dem 14.09.: 1 gratis Flasche Adriaen Brouwer Oaked Bier (75 cl) pro Buch
  • Achtung: Abholung des Buches im Rahmen der Aktion mit gratis Flasche ist nur während des Eröffnungswochenendes (am 15.09. und 16.09.) – und nach Vorauszahlung – beim Fremdenverkehrsamt „Dienst Toerisme“, Rathaus, Markt 1, 9700 Oudenaarde möglich. Begrenzte Auflage!

Das Buch können Sie bestellen über visitbrouwer@oudenaarde.be

Mehr Infos: Touristeninformation Oudenaarde, Rathaus, Markt 1, 9700 Oudenaarde, 055 31 72 51 oder visitbrouwer@oudenaarde.be